Umwelt

Renault Fluence Z.E. Concept – Passion ganz ohne Emission

Alltagstauglich, aber nicht alltäglich: Mit dem Fluence Z.E. Concept präsentiert Renault eine Studie, die das Potenzial hat, den Straßenverkehr zu revolutionieren. Kein futuristischer Versuchsballon, sondern ein konkreter Ausblick auf die emissionsfreie Mobilität von morgen. Genauer gesagt, die Mobilität ab 2011. Denn bis dahin will Renault ein auf dem Fluence Z.E. Concept basierendes Serienmodell auf den Markt bringen – mit aufregenden Linien und einem in jeder Hinsicht alltagstauglichen Elektroantrieb.

Das bereits 2011 erscheinende Serienmodell wird ebenso erschwinglich sein wie jeder andere Renault, und für das „Tanken“ stehen gleich drei praktische Möglichkeiten zur Wahl. Steht das Fahrzeug länger, beispielsweise über Nacht, lässt sich der Fluence Z.E. Concept per Standardladung innerhalb von vier bis acht Stunden an einer Standard-Steckdose aufladen. Im Schnelllademodus kann die Batterie an einer speziellen Schnelllade-Station sogar innerhalb von nur 20 bis 30 Minuten „vollgetankt“ werden.

Außerdem ist der Fluence Z.E. Concept das erste Elektrofahrzeug weltweit mit Wechselbatterie. Dank des Quickdrop-Systems lässt sich die Batterie in weniger als drei Minuten gegen eine frisch geladene tauschen – schneller fließen auch Benzin oder Diesel nicht. Ein überzeugendes Konzept – fand auch der Renault Partner „Better Place“, der schon jetzt 100.000 Exemplare des kommenden Serienmodells geordert hat, um sie gemeinsam mit Renault bis 2016 in Israel und Dänemark auf den Markt zu bringen.

Mit vollständig aufgeladener Batterie beträgt die Reichweite des 70 kW (90 PS) starken Fluence Z. E. Concept bis zu 160 Kilometer. Das ist das Mehrfache der Strecke, die Mitteleuropäer im Durchschnitt täglich fahren – und der Aktionsradius des Serienmodells wird sogar noch deutlich größer sein.

Natürlich bietet der coupéartige Viertürer auch Platz für die ganze Familie. Selbst der Kofferraum ist mit 327 Litern Fassungsvermögen reisetauglich, denn die Lithium-Ionen-Batterie ist clever und platzsparend zwischen Gepäckabteil und Rückbank eingebaut.

Trends setzt die seriennahe Studie auch mit ihrem aufsehenerregenden Design. Markante Merkmale der Studie sind die Photovoltaikzellen auf dem Panoramadach, der Armaturentafel und der Heckablage. Sie unterstreichen die Zugehörigkeit des Fluence Z.E. Concept zur Modellfamilie der Elektrofahrzeuge und versorgen die verschiedenen Verbraucher mit Strom. Das leuchtend blaue Markenemblem sowie das Logo auf der Heckklappe setzen Akzente, und die imposanten 21-Zoll-Räder verleihen dem Elektroauto einen kraftvollen Auftritt.

Nicht weniger faszinierend ist das Interieur des Fluence Z.E. Concept. Beim Öffnen der Türen schaltet sich automatisch die blaue Interieurbeleuchtung ein. Ein hauchdünner TFT-Touchscreen zeigt die nächstliegenden Quickdrop-Stationen, die verbleibende Reichweite und verschiedenste Multimedia-Inhalte an.


Sie sehen: Zukunftsorientierung und Faszination gehen bei der Elektrofahrzeug-Palette von Renault Hand in Hand. Lassen Sie sich elektrisieren – und erwarten Sie 2011 mit Hochspannung.

 

(Stand 10/2009, Irrtümer vorbehalten)

Hinweis: Keine CO2-Emissionen bei der Nutzung des Fahrzeugs. 

Facebook