Caudron-Renault RafaleRenault Rafale

Caudron-Renault Rafale – ein Name, ein Lebensgefühl, eine Geschichte

Rafale – ein Name, eine Geschichte, ein Lebensgefühl

Die Caudron-Rafale, ein legendäres Flugzeug, wies alle charakteristischen Merkmale unseres neuen Fahrzeugs auf: einzigartige Technik, Kühnheit, Agilität und ikonisches Design. Renault Rafale ist eine Hommage an das leistungsorientierte Know-how, die Technologien und die Visionen, die aus unserer Luftfahrtgeschichte hervorgegangen sind.

     

1920er

Straße, Schiene, Luft …

Renault ist ein Pionier in der Entwicklung von Motoren für Autos, Züge sowie auch für Flugzeuge.

1933

Ein Schritt in die Luftfahrt

Fasziniert von der Luftfahrt und der Welt der Amateur-Luftsportler, kauft Louis Renault die Firma Caudron auf und gründet das Unternehmen Caudron-Renault.

Caudron-Renault Rafale – Geschichte
Caudron-Renault Rafale – Geschichte
Caudron-Renault Rafale – Design
Caudron-Renault Rafale – Geschichte
Caudron-Renault Rafale – Geschichte
Caudron-Renault Rafale – Geschichte

Eine Erfolgsgeschichte

Dieser Pioniergeist und die Leidenschaft, über sich selbst hinauszuwachsen, war schon in den 1930er Jahren stark ausgeprägt. Das beflügelte auch die „Asse“ der Luftfahrt wie Hélène Boucher, Maryse Bastié, Madeleine Charnaux und Maryse Hilsz.

Caudron-Renault Rafale – Hélène Boucher

Hélène Boucher

Einführung

Hélène Boucher, eine hervorragende Fliegerin, unterschreibt im Juni 1934 einen Vertrag mit der jungen Firma Caudron-Renault. 

Sie hat viele Erfolge erzielt: einen 1.000-km-Weltrekord für Leichtflugzeuge, einen internationalen Geschwindigkeitsrekord über 100 km in allen Kategorien, einen 1.000-km-Rekord mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 409 km/h.

 

Am 8. Juli 1934 wird sie Zweite beim 12-Stunden-Rennen von Angers, nachdem sie zwölf Stunden lang allein mit ihrer Caudron-Rafale geflogen ist. Einen Monat später stellt sie am Steuer eines 140 PS starken Caudron-Renault Eindeckers den Weltrekord für Frauen mit einer Geschwindigkeit von 445 km/h auf!

und so viele weitere Rekorde...

Maryse Hilsz

Maryse Hilsz war eine willensstarke Frau der Tat und hielt zahlreiche Geschwindigkeits- und Distanzrekorde. Am 30. Dezember 1938 brach sie in einer Caudron Simoun den Distanzrekord für Nonstop-Flüge in einem Flugzeug der Kategorie 1, indem sie von Istres nach Port Etienne (Mauretanien) flog, ein Flug von 3.230 km.

Madeleine Charnaux

Sie wurde von Caudron-Renault angeworben und war die erste Pilotin überhaupt, die sich für das Fliegen bei schlechter Sicht qualifizierte. Bald darauf brach sie am Steuer ihrer Rafale eine Reihe von Rekorden, darunter den Geschwindigkeitsrekord bei den Frauen und den Gesamtrekord über 1.000 km, den 100-km-Duo-Rekord und dann den Solorekord. 

Maryse Bastié

Sie war die erste französische Fliegerin, die mehrere Rekorde für Frauen aufstellte. Kaum einen Monat nach dem Verschwinden von Jean Mermoz überquerte sie den Südatlantik von Dakar nach Natal in 12 Stunden und 5 Minuten. Sie flog allein an Bord einer 220 PS starken Caudron Simoun und stellte damit einen Geschwindigkeitsweltrekord für Frauen auf dieser Strecke auf.

Caudron-Renault Rafale – Geschichte

Verwegenheit, Emotion, Erfolg

Wie die F1 heute, war die Sportfliegerei in den 1930er Jahren ein Labor für Spitzenforschung- und entwicklung: Hohe Standards, Innovationskraft und das Bestreben, immer einen Schritt weiter zu gehen sind Werte, die sich bis in unsere Zeit bewährt haben. Sie spiegeln sich heute in unseren Produkten, unseren Werken und unseren Büros wider. Renault Rafale ist ein eindrucksvolles Beispiel für dieses Denken.

Weitere Informationen in Kürze

Rafale E-Tech Hybrid

Zurück zur Hauptseite
Rafale E-Tech Full Hybrid – SUV Coupé

Auf dem Laufenden bleiben und Infos erhalten

Zum Exklusivprogramm
Renault Rafale E-Tech Full Hybrid

Caudron-Renault C.450 Flugzeug-Miniaturen

Die Kollektion im "Originals" Store entdecken
The Renault Originals