image

Formel 1-Technologie - Rasendes Entwicklungslabor

Zwölf Konstrukteurs- und elf Fahrer-Weltmeistertitel machen Renault zu einem der erfolgreichsten Motorenhersteller der Formel 1-Historie. Traditionell nutzt die Marke die Innovationen aus der Königsklasse als Entwicklungsbeschleuniger für ihre Serienmodelle. 2020 will das Renault F1 Team die Erfolgsstory fortschreiben.

Formel 1, Renault R.S. 19

Unser Engagement für die Formel 1

Renault R.S. 20

Renault R.S. 20

Unser Monoposto für die Formel-1-Saison 2020 ist mit dem R.S.2020 Fahrwerk ausgestattet, das im  Renault F1 Team Center in Enstone entwickelt und hergestellt wurde.

WEITERE INFOS ZUM RENAULT R.S. 20

Renault E-TECH 20

Renault E-TECH 20

Pure Hybrid-Power: Renault Sport entwickelte die neue F1-Antriebseinheit Renault E-Tech 20 im Hauptquartier in Viry-Châtillon bei Paris.

WEITERE INFOS ZUM E-TECH 20

Ein starkes Team

Esteban Ocon

Esteban Ocon

Zur FIA Formel 1-WM 2020 kehrt Esteban Ocon ins Renault DP World F1® Team zurück und gibt nach einem Jahr Abstinenz sein Comeback in der Königsklasse. Er ist seit vielen Jahren Teil der Rennfamilie von Renault: 2016 gehörte Esteban als Ersatzpilot zum Renault F1 Team. Zuvor durchlief er das Juniorenprogramm des Lotus F1-Teams, aus dem die aktuelle Renault Werksmannschaft hervorging. Dabei gewann er 2014 den Titel in der Europäischen Formel 3-Meisterschaft. Ein Jahr später ließ er sich in der GP3-Serie zum Champion krönen.

 

Trotz seines jungen Alters kann der 23-Jährige bereits die Erfahrung von 50 F1-Starts vorweisen. 2017 fuhr er sowohl beim GP von Spanien als auch in Mexiko auf den fünften Platz und beendete die Saison als Achter.

MEHR ÜBER ESTEBAN OCON

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo bestreitet 2020 seine zweite Saison für das Renault DP World F1® Team – 2019 fuhr der Australier acht Mal in die WM-Punkteränge. Beim Grand Prix von Italien erzielte er mit Platz vier sein bislang bestes Ergebnis für die Werksmannschaft. In der F1-Fahrerwertung 2019 sicherte sich Daniel den neunten Platz.

 

Daniel Ricciardo kann bereits eine beeindruckende F1-Erfolgsbilanz vorweisen: Auf sein Konto gehen bislang sieben Siege, 29 Podiumsplatzierungen und drei Pole Positions. Bevor er 2011 mitten in der Saison in die Königsklasse aufstieg, gab „Danny“ vier Jahre lang erfolgreich in den renommierten Nachwuchsrennserien von Renault Vollgas – darunter die Formel Renault 2.0, die World Series by Renault sowie die Formel Renault 3.5.

MEHR ÜBER DANIEL RICCIARDO

Guanyu Zhou

Guanyu Zhou

Guanyu Zhou steigt 2020 zum Reservefahrer des Renault DP World F1® Teams auf. Bereits 2019 leistete er als Entwicklungsfahrer wertvolle Dienste. In seiner neuen Funktion arbeitet Zhou nun noch enger mit der Werksmannschaft zusammen. Neben der Arbeit im Simulator in der Fabrik in Enstone und der Teilnahme an Testtagen wird er bei ausgewählten Grands Prix vor Ort sein. Außerdem zählt er weiterhin zum Fahrerkader der Renault Sport Academy.



Der in Shanghai geborene Chinese ist seit Anfang 2019 Teil der Renault Familie. In der FIA Formel 2-Meisterschaft wurde er Gesamt-Siebter und bester Rookie. 2020 tritt Zhou erneut in der Formel 2 an und will um den Titel kämpfen.

MEHR ÜBER GUANYU ZHOU

Unsere engsten Partner

  • Renault Formel 1 R.S. 19, Fahrer
Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Renault Deutschland AG und ihre Partner Cookies verwenden, um den Betrieb und die Wirksamkeit der Website zu analysieren sowie über soziale Netzwerke auf Ihre Interessen und Interaktionen zugeschnittene Inhalte auszuspielen. | Cookies verwalten|Mehr erfahren